Arabische Filmwoche

Schon bald findet sie wieder statt – ein Ergebnis für Groß und Klein, jedermann ist herzlich eingeladen, an diesem kulturellen Super Event teilzunehmen. Die Rede ist natürlich von der weltberühmten Arabischen Filmwoche. Wie jedes Jahr so findet sie auch dieses Jahr wieder in festlichem Ambiente in den orientalisch geschmückten Räumlichkeiten des deutsch-arabischen Kulturinstituts statt und natürlich werden auch dieses Jahr wieder zahlreiche Prominente aus dem arabischen Raum erwartet. Beispielsweise hat sich der international hohes Ansehen genießende marrokanische Filmregisseur Raschud Al Akballah angekündigt, der schon seit den frühen 70er Jahren mit seinen verstörenden filmischen Dokumentationen, die sich stets zwischen harscher Anklage und zärtlicher Heimathommage bewegten, im internationalen Filmzirkus für Furore sorgte. Außerdem zu der illustren Gästeschar zählen der syrische Lyriker Bashud Ali, der mit seiner Sonettensammlung „“Die 8 Orangenblüten““ für weltweite Begeisterung sorgte, sowie der pakistanisch-kanadische Politiker Orwiq McMorrison und die ägyptische Schauspielerin Aische El Anif Rabashad, die mit einigen selbst geschriebenen orientalischen Songs aus ihrer Heimat aufwarten will. Wie man also sieht, sind die Gäste wie jedes Jahr auch dieses Jahr wieder von Rang und Namen und es ist für jeden etwas dabei. Eine faszinierende Veranstaltung erwartet uns also, mit viel Spaß, Kultur und Kulinarik. Der Kartenverkauf läuft ab sofort.